Auf Ihre Spende angewiesen

Bild Kollekten<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zollikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>13</div><div class='bid' style='display:none;'>4196</div><div class='usr' style='display:none;'>113</div>
Da im Moment keine Gottesdienste stattfinden können, gibt es auch keine Einnahmen durch Kollekten. Die Kirchenpflege hat entschieden, für die ausgefallenen Sonntagsgottesdienste den im Kollektenplan vorgesehenen Werken und Stiftungen je 500.- aus dem Kirchengut zukommen zu lassen.
Anne-Käthi Rüegg-Schweizer,
Trotzdem entstehen grosse Ausfälle. Wenn Sie mit einer Spende mithelfen möchten, diese zu verkleinern, freuen wir uns sehr. Wir haben einige Vorschläge mit den Kontonummern zusammengestellt. Herzlichen Dank für jede Unterstützung

Pfingstkollekte 2020
Mit der heutigen Kollekte unterstützen wir reformierte Kirchgemeinden in der Schweiz und in Europa, die selber nur geringe finanzielle Mittel zur Verfügung haben. Der Protestantisch-kirchliche Hilfsverein des Kantons Zürich bestimmt partnerschaftlich jedes Jahr die konkreten Projekte. Auch in diesem Jahr werden im Tessin der Religionsunterricht an den Primarschulen und die Medienarbeit unterstützt, im Burgund der Unterhalt einiger kirchlicher Gebäude zusammen mit der schrittweisen Sanierung und Erweiterung des Versammlungs- und Unterrichtsraums von Bourg-en-Bresse sowie die Entfeuchtung von Mauerwerk und Chorboden der Reformierten Kirche Fideris im Prättigau. Die Kollekte des Protestantisch-kirchlichen Hilfsvereins gibt es seit 175 Jahren, und sie gilt als älteste gemeinsame Sammlung der Schweizer Kirchgemeinden. Wir danken Ihnen, wenn Sie auch heute mithelfen, andere reformierte Gemeinden zu unterstützen.

Adresse: Protestantisch-kirchlicher Hilfsverein des Kt. Zürich, Zwinglikirche 8003 Zürich, Tel. 044 261 12 62, www.pkhvzh.ch

Einzahlungen: PC 80-2434-0, IBAN: CH21 0900 0000 8000 2434 0, Protestantisch-kirchlicher Hilfsverein des Kantons Zürich, 8003 Zürich,

Brot für alle
Unter dem Versammlungsverbot leiden insbesondere auch die Sammelkampagnen der Werke, so etwa die ökumenische Kampagne "Sehen & Handeln" von Brot für alle/Fastenopfer zum Thema Saatgut. Die Erträge aus dem traditionellen Rosenverkauf, den Suppentagen und Kuchenverkäufen entfallen und fehlen letztlich den Menschen, für die sie vorgesehen waren.
Postkonto 40-984-9 / IBAN CH95 0900 0000 4000 0984 9, Brot für alle, Bürenstrasse 12, 3007 Bern

Café am Puls
Die Kollekten bei Abdankungen wären im Moment dem Projekt Gemeinsam statt einsam - Sorgende Gemeinschaft und "Café am Puls" zugute gekommen. Es soll ein Ort der Gemeinschaft für die Einwohnerinnen und Einwohner vom Zollikerberg und Zollikon erstellt werden, ein öffentlicher, generationenverbindender Begegnungsort - für Alt und Jung, für Singles und Ehepaare, für Alleinerziehende und Familien mit Kindern.

Nach dem Motto "gemeinsam statt einsam" entsteht auch ein Netz für Beratung, Betreuung, Unterstützung und Hilfestellung für Menschen im dritten und vierten Lebensabschnitt.

Evang.-ref. Kirchgemeinde Zollikon
Förderkonto Café am Puls
8702 Zollikon

IBAN CH65 0900 0000 1539 1983 7 oder
Postcheck-Konto 15-391983-7