Covid19 - wie weiter?

IMG_5493 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Michal&nbsp;Maurer)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zollikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>308</div><div class='bid' style='display:none;'>4184</div><div class='usr' style='display:none;'>1135</div>
Die zweite Welle stoppen helfen - im Rahmen der Schutzmassnahmen Kirche leben - wir versuchen die Gratwanderung, hören auf Ihre Bedürfnisse und lernen stets dazu...
Simon Gebs,
"Bedrängnis schafft Geduld, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung." (Rö 5,3b.4)

Ab dem 29.10.2020 gelten schweizweit für alle Veranstaltungen neue Regelungen. Als Kirchgemeinde stehen wir voll und ganz hinter den Anstrengungen, die Fallzahlen wieder in den Griff zu bekommen. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass der Mensch ein soziales Wesen ist und viele unter der notwendigen Reduktion von Kontakten leiden. Wir suchen daher bei allem Einhalten der nötigen Schutzmassnahmen nach Wegen, als Kirche für Menschen da zu sein.
Auf unserer Homepage finden Sie bzgl. Veranstaltungen und online Angeboten stets die neuesten Informationen.

Folgende Regeln gelten zur Zeit:

- In Kirche und in Kirchgemeindehäusern ist das Tragen von Schutzmasken obligatorisch,
- An Gottesdiensten, Abdankungen und anderen kirchlichen Veranstaltungen besteht eine Personenbegrenzung. Es dürfen maximal 50 Personen teilnehmen. Davon ausgenommen ist die Kirchgemeindeversammlung.
- Der kirchliche Unterricht kann gemäss der Weisungen der Bildunsgdirektion sowie des Kirchenrates weiterhin stattfinden.
- Die beiden Kirchen Berg und Dorf bleiben von 8 - 17.00 Uhr offen, um den Menschen die persönliche Andacht weiterhin zu ermöglichen.

Die Schutzkonzepte für einzelne Veranstaltungen sowie für den Unterricht finden Sie unten.

Bei allen Einschränkungen und coronabedingten "Unmöglichkeiten" - so unsere Erfahrung aus dem Lockdown im Frühling - ergeben sich auch immer wieder Möglichkeiten "Kirche zu leben". Auf folgende Angebote möchten wir daher speziell hinweisen:
- Das Pfarramt ist telefonisch und per Mail erreichbar für Gespräche und Besuche.
- Seelsorgegespräche sind vor Ort, per Zoom oder Skype möglich.
- Die Sozialdiakonin ist ebenso für Gespräche und weitere Anliegen erreichbar.
- Im Rahmen der Schutzmassnahmen versuchen wir die Kirchgemeindehäuser sowie das neu eröffnete Café am Puls im Zollikerberg für Begegnungen offen zu halten.
- Wir sind daran, für die Monate November und Dezember online Gottesdienste aufzugleisen.
- Wie genau das Weihnachtsprogramm aussehen wird, steht noch in den Sternen. Wir sind zur Zeit an einer Eventualplanung mit verschiedenen Varianten und werden bzgl. Advents- und Weihnachtsgottesdiensten so bald wie möglich auf dieser Website, im "Zolliker Zumiker Bote" und via social media informieren.

Wir wünschen Ihnen je eine Extraportion Geduld und Zuversicht in dieser wirklich herausfordernden Zeit.

Herzlich im Namen der Kirchenpflege sowie aller Mitarbeitenden

Pfr. Simon Gebs

Dokumente