Christmas Eve

Kugeln an Baum shutterstock_verkleinert (Foto: shutterstock)
Diese Komposition von Beat Dähler ist am 8. Dezember auch live in der Kirche St. Jakob, Zürich zu hören.
«Christmas Eve» wurde 2020 während der Pandemie als Auftragsarbeit der ref. Kirchgemeinde Zollikon von Beat Dähler komponiert.
 
 
Das jazzig angehauchte Weihnachtslied beruht auf einem Text der englischen Dichterin Christina Rossetti, die im viktorianischen 19. Jahrhundert in London lebte.
Ihr Gedicht «Christmas Eve» ist auf den ersten Blick etwas verwirrend: «Christmas hath a darkness brighter than the blazing noon. Christmas hath a chillness warmer than the heat of June». Wie kann Weihnachten dunkler sein als die helle Mittagssonne? Wie kann Weihnachten eine Kälte verströmen, die wärmer ist als die Hitze im Juni?
Rossetti beschreibt mit diesen starken Kontrasten das Wunder von Weihnachten, der Geburt von Jesus Christus - die Dunkelheit seiner Geburt ist heller als das hellste Sonnenlicht.

Zum Video bitte hier klicken

Die filmische Umsetzung und von 11 Solistinnen und Solisten gesungene Version illustriert die gute Botschaft in kräftigen Bildern.