art+act Christoph Blocher zeigt Anker und Hodler

art+act<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zollikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>13</div><div class='bid' style='display:none;'>3429</div><div class='usr' style='display:none;'>113</div>

Anschauung des Unendlichen
Die Bilder von Albert Anker und Ferdinand Hodler haben nicht nur eine besondere ästhetische Anziehungskraft, sondern bilden auch die Erhabenheit und die Gnade Gottes ab.
Anne-Käthi Rüegg-Schweizer,
 
 
 
 
 
Als Kunstliebhaber hat Christoph Blocher die wohl bedeutendste Schweizerische Sammlung von Anker- und Hodlerbildern aufgebaut. Im Gottesdienst wird er Anker- und Hodler-Bilder zeigen und ihre Tiefengründigkeit aufdecken.
Im Anschluss werden die Originale von Meisterwerken dieser beiden grossen Maler ausgestellt.
Samstag, 3. Februar 2018, 17 Uhr reformierte Kirche Herrliberg

Pfr. Alexander Heit
Autor: Anne-Käthi Rüegg-Schweizer     Bereitgestellt: 22.12.2017     Besuche: 41 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch